Ihr Warenkorb ist noch leer.

AUTOREN

Andreas Zipperle

Geboren 1960 in Meran, lernte er das fotografische Handwerk bei Modefotografen in Paris und den „geistigen Umgang“ mit Fotos an der Sommerakademie in Salzburg mit der Fotografin Verena von Gagern. 1992 zeigt er die Ausstellung „Passerwasser“ (Meran, Innsbruck, Paris) und 1994 veröffentlicht er das Buch „Transhumanza“ (edition sturzflüge/loewenzahn). Lebt für zwei Jahre in Paris und arbeitet dort u. a. für die Zeitschriften „Stern“ und „focus“. Als freischaffender Fotograf wieder in Meran, holt er die Bilder „Des Weges“ aus seinem Archiv und arbeitet sie nach seinen letzten Erkenntnissen zu einer Ausstellung und einem Buch aus. Derzeit in Arbeit: „Durchs wilde Kurdistan: auf den Spuren Karl May's durch Syrien, der Türkei und dem Iran - eine Poetische Dokumentation“ sowie „Farbfrieden“. Bei Edition Raetia: „Des Weges. Per sentieri. Along the way.“ (1997).