Ihr Warenkorb ist noch leer.

Egon Rusina

Was ich von den Ziegen gelernt habe

„Früher habe ich durch meine Zeichnungen rebelliert, heute ist meine Art zu leben Ausdruck des Protests.“ Egon Rusina malt den Schnee und die Luft. Den Sommer verbringt er mit zwei Ziegen im Wald. Wie wurde aus dem Karikaturisten und Provokateur ein zutiefst spiritueller Mensch? Oder ist er beides immer schon gewesen?
Ein großer Künstler, der nicht Künstler genannt werden will, wird 70. Ein Anlass, um in seine Seele zu schauen.

Aufgezeichnet von Martina Mantinger
Mit Fotos von Peter Schatzer

 

Buchpräsentationen und Ausstellungen:

Buchpräsentation mit Projektion
Datum: 
Freitag, 3. Mai 2019
Ort: Sparkassensaal | Kunst Meran | Laubengasse 163 | Meran
Zeit: 19 Uhr

Ausstellung und Buchpräsentation „Porträt des Malers Egon Moroder Rusina“
von Peter Schatzer und Martina Mantinger

Datum: Freitag, 12. Juli 2019
Ort:
 Naturparkhaus Puez-Geisler | Trebich 1 | St. Magdalena | Villnöß
Zeit: 19 Uhr
Die Ausstellung ist vom 13. Juli bis zum 30. August geöffnet.

Ausstellung und Buchpräsentation „Porträt des Malers Egon Moroder Rusina“
von Peter Schatzer und Martina Mantinger

Datum:
Ende Oktober (Details folgen)
Ort:
 kreis für kunst und kultur/circolo artistico e culturale | Antoniusplatz 102 | St. Ulrich

Was ich von den Ziegen gelernt habe

Erscheinungstermin: März 2019

Ladenpreis: ca. Euro 21,00
Hardcover
20 x 25 cm | 126 Seiten
ISBN: 978-88-7283-685-9
Danke, wir werden Sie informieren.
Bitte alle Fehler korrigieren.
Benachrichtigen lassen