Carrello vuoto

AUTOREN

Josef Fontana

Geboren 1937 in Neumarkt, erlernte das Malerhandwerk. 1961 wurde Fontana – er war Mitglied des BAS und Freund Sepp Kerschbaumers – aufgrund seiner Beteiligung an den Südtirol-Attentaten verhaftet und 1964 im Mailänder Sprengstoffprozess zu hohen Gefängnisstrafen verurteilt. In der Haft bereitete er sich auf die Reifeprüfung vor, die er 1970 in Salzburg ablegte. Anschließend Studium der Geschichte, Germanistik und Philosophie an der Universität Innsbruck; 1977 Promotion. Neben seiner Tätigkeit im Südtiroler Kulturinstitut von 1977 bis 1999 verfasste er – mitunter als Co-Autor – ein gutes Dutzend Arbeiten zur Geschichte Tirols zwischen 1800 und 2000, unter anderem „Das Südtiroler Unterland in der Franzosenzeit 1796 bis 1814“ (1998), „Die Ladinerfrage in der Zeit 1918 bis 1948“ (1981), „Geschichte des Landes Tirol“ (1988), „Kulturkampf in Tirol“ (1976). Bei Edition Raetia: „Sepp Kerschbaumer. Eine Biographie“ (2000).