Carrello vuoto

Thomas Casagrande

Südtiroler in der Waffen-SS

Vorbildliche Haltung, fanatische Überzeugung

Otto Casagrande starb 1990 auf einem Veteranentreffen der Waffen-SS. Für seinen Sohn Thomas war dies der Auslöser, sich intensiv mit der Vergangenheit des ehemaligen SS-Untersturmführers zu beschäftigen. Nach zwanzig Jahren Recherche legt der Autor nun eine erste Studie über Anzahl, Rekrutierung und Verwendung der vielen Südtiroler SS-Freiwilligen vor.

Die Südtiroler Rekrutierungsquote der SS liegt im Vergleich zum Deutschen Reich sowie anderen „volksdeutschen“ Gebieten überproportional hoch. Eingesetzt wurden die ersten Freiwilligen in den damaligen „Elitedivisionen“ der Waffen-SS oder in den Wachmannschaften der Konzentrationslager. Später wurden Rekruten eher den Gebirgsjägern zugeteilt oder ab 1943 den Besatzungstruppen in Italien.

In Kurzbiografien und dem ausführlichen Lebenslauf Otto Casagrandes werden Motivation und Einsatz der Südtiroler bei der Waffen-SS anschaulich dargestellt. Daraus ergibt sich eine SS-Geschichte „von unten“, die über die Grenzen Südtirols hinaus einen beispielhaften Blick auf die junge Kriegsgeneration und auf die unteren Dienstränge wirft.

 

Auch als Ebook logo web erhältlich

 

Recensioni:

Eine einfühlsame und um historisches Verstehen bemühte Lebensbeschreibung des eigenen Vaters, die ausnehmend gut gelungen ist.

Christopher Theel, Militärgeschichtliche Zeitschrift

 

Casagrande gelingt es in dieser mikrogeschichtlichen Studie [...] wichtige Details herauszuarbeiten, die nicht nur für die Südtiroler Bevölkerung und die Aufarbeitung ihrer Vergangenheit von Belang sind.
H-Soz-Kult, Franziska Zaugg

 

Insgesamt liefert Thomas Casagrande einen gut lesbaren und interessanten Beitrag zur Forschung über die Waffen‐SS.
sehepunkte 16 (2016), Roman Töppel

 

Eine lesenswerte Geschichte.
Cellesche Zeitung, Andreas Babel

 

Mit dem Buch „Südtiroler in der Waffen-SS“ hat Thomas Casagrande einen wichtigen Beitrag zur Aufarbeitung dieses Kapitels der Südtiroler Geschichte geleistet.
Vinschger Wind, Heinrich Zoderer

 

Mit viel Aufwand ausrecherchiert; ein aufschlussreiches und überzeugendes Buch.
Ingrid Böhler, Institut für Zeitgeschichte, Universität Innsbruck

 

Casagrandes beeindruckende Studie schließt eine weitere große Forschungslücke. Der Autor stützt seine tiefgreifende, objektive und sehr flüssig geschriebene Analyse auf Archive in Deutschland, Österreich, Italien, der USA und vielen Familiendokumenten (darunter Fotos). Der persönliche Zugang bildet eine Klammer, die eine sehr spannende Lektüre garantiert.
Gerald Steinacher, Geschichte und Region, Heft 1, 2019

di più
Südtiroler in der Waffen-SS
Prezzo Online:Euro 24,90
Base price with tax
Prezzo Copertina: Euro 24,90
franz. Broschur
16,5 x 24,5 cm | 240 Seiten
ISBN: 978-88-7283-539-5