24,90 €
Politika 10
Südtiroler Jahrbuch für Politik
  • 362
  • 978-88-7283-362-9

Das Schwerpunktthema von „Politika10" ist der direkten Demokratie gewidmet – dem heißen Eisen der Südtiroler Politik anno 09. Ausgehend von einer überregionalen Einbettung des Themenkomplexes wird eine eingehende Untersuchung sowohl der Entwicklung der direkten Demokratie in Südtirol als auch der Referenden vom Oktober 2009 angestrebt. Abseits des Jahresthemas soll zudem eine kritische Bewertung des Hofer-Gedenkjahres, eine Analyse der EU-Wahlen in Südtirol, die Erörterung von Fragen der Selbstbestimmung, Toponomastik, Gerichtsbarkeit als auch des Modellfalls Südtirol erfolgen. Die Rubrik Politische Bildung, die Kür der politischen Persönlichkeit des Jahres sowie ein Rezensionsteil runden die Jahresschrift ab.


Südtiroler Gesellschaft für Politikwissenschaft

Società di Scienza Politica dell'Alto Adige

Südtiroler Sozietà per Scienza Pulitica 

AutorInnen | Autori | Autores

Elisabeth Alber | Hermann Atz | Ulrich Becker | Roland Benedikter | Guido Denicolò | Gabriele Di Luca | Andreas Franzelin | Philipp Frener | Joachim Gatterer | Christoph | Gögele | Hans Heiss | Karl Hinterwaldner | Harald Knoflach | Manuel Massl | Lidia Brisca Menapace | Francesco Palermo | Günther Pallaver | Anton Pelinka | Walter Pichler | Madeleine Rohrer | Jürgen Runggaldier | Pier Vincenzo Uleri | Andrej Werth

Rezensionen:

Das Buch befasst sich mit allen wichtigen politischen Themen des Jahres 2009, Schwerpunktthema ist dabei die direkte Demokratie.

ff-Südtiroler Wochenmagazin

È raro vedere insieme tanti contributi rigorosi e innovativi al tempo stesso.

Alto Adige

Politika 10
Südtiroler Jahrbuch für Politik
362
978-88-7283-362-9

Technische Daten

15,5 x 23 cm | 538 Seiten
Günther Pallaver
(Hg.)
Broschur
    Keine geplanten Veranstaltungen

Verwandte Produkte