25,00 €
Politika 2020
Südtiroler Jahrbuch für Politik
  • 726
  • 978-88-7283-726-9
Nicht auf Lager




EU-Wahlen 2019 in der Europaregion & Konfliktfeld Doppelpass

Ist der europäische Integrationsprozess am Ende oder ist die EU doch noch ein politisches Projekt, das eine Zukunft hat? Politika 2020 geht diesen Fragen nach und analysiert die EU-Wahlen 2019 aus einer allgemeinen Perspektive sowie vergleichend in den Ländern der Europaregion Tirol, Südtirol und Trentino.

Das zweite Thema des Jahrbuchs beschäftigt sich mit der sog. Doppelstaatsbürgerschaft für deutsch- und italienischsprachige Südtiroler/-innen. Das Ergebnis einer Umfrage zeigt, dass die überwiegende Mehrheit der Südtirolerinnen und Südtiroler nicht den Wunsch hat, zusätzlich zur italienischen auch die österreichische Staatsbürgerschaft verliehen zu bekommen. Sie stehen einer solchen kollektiven Verleihung vielmehr sehr skeptisch gegenüber, nicht zuletzt deshalb, weil sie darin eine Gefahr für das Zusammenleben sehen.

Als politische Persönlichkeit des Jahres 2019 wurde die Südtiroler Bewegung „Fridays for Future“ ausgewählt.


Autoren | Autori | Autores

Elisabeth Alber, Hermann Atz , Marco Brunazzo, Alice Engl, Alice Forlin, Florian Gasser, Max Haller, Harald Knoflach, Tanja Mayrgündter, Francesco Palermo, Günther Pallaver, Oskar Peterlini, Paolo Pombeni, Sophia Schönthaler, Jakob Volgger

Südtiroler Gesellschaft für Politikwissenschaft
Società di Scienza Politica dell'Alto Adige
Südtiroler Sozietà per Scienza Pulitica

www.politika.bz.it

Politika 2020
Südtiroler Jahrbuch für Politik
726
978-88-7283-726-9

Technische Daten

15,5 × 23 cm | 320 Seiten
Günther Pallaver
Alice Engl
Elisabeth Alber
(Hg.)
Broschur
    Keine geplanten Veranstaltungen

Verwandte Produkte