14,90 €
Berggöttinnen der Alpen
Matriarchale Landschaftsmythologie in vier Alpenländern
  • 556-DE
  • 978-88-7283-556-2

Europas bekannteste Matriarchatsforscherin Heide Göttner-Abendroth zeigt eine unbekannte Seite der Alpen und fasst in diesem Buch ihre landschaftsmythologischen Forschungen in der Schweiz, in Deutschland, Südtirol und Österreich zusammen.

Dabei betreibt sie Feldforschung und verknüpft das Wissen von Mythologie, Volkskunde, Sprachforschung und Geografie mit den archäologischen Funden aus den frühen Alpenkulturen. Mit ihrem geschulten Blick gelingt es ihr, die alten Geschichten und Sagen zu erkennen, die in die Landschaft eingeschrieben sind. Grundlage dafür ist die genaue Betrachtung verschiedener Bergformen und ihrer Umgebung, die sie der Symbolik und der Sichtweise früherer matriarchaler Kulturen zuordnet. Das ergibt völlig neue Einsichten in bekannte und weniger bekannte Alpen-Gegenden, die wegen ihrer Schönheit auch heute noch die Menschen anziehen. Das Buch macht es uns möglich, diese Gegenden mit einem neuen Blick zu erwandern. Es gibt uns einen verschütteten Teil unseres kulturellen Erbes zurück.

Mit vielen Farbbildern!

Rezensionen:

Ein matriarchales Füllhorn, reich an fundiertem Wissen, mit vielen Farbfotos und erklärenden Zeichnungen der Autorin, die ein ganz besonderes Juwel des Buches sind. Eine Liebeserklärung an alpine Berglandschaften, eine Einladung, mit dem vorgestellten Leitfaden die Landschaften zu erwandern und neu zu sehen. Eine Anregung zum Innehalten, Anschauen, Erkennen und Lieben.
Heidi Hintner, Weltbild

Kapitel für Kapitel geht die Autorin auf die Namen der verschiedenen Berge, Täler, Landschaften, Sagenfiguren und sogar Familien ein und präsentiert als Ergebnis ihrer Recherchen zahlreiche Nachweise dafür, dass der Alpenraum ursprünglich von einer matriarchalen und friedlichen Kultur geprägt war. Ein Buch für alle, die sich einen tiefgründigen Einblick in unsere alpenländische Kultur verschaffen wollen. Absolut empfehlenswert!
Amazon-Kunde

Bei entsprechender esoterischer Musikalität ungewohnte Perspektiven auf bekannte Regionen und anregende Zusammenhänge für ein Denken ausserhalb der Betrachtungsnormalitäten.
Ich liebe Berge

Wer sich auf die Entdeckungsreise im Kopf und in der Landschaft begeben will, wird große Freude an diesem Buch haben.
literaturtirol.at

Berggöttinnen der Alpen
Matriarchale Landschaftsmythologie in vier Alpenländern
556-DE
978-88-7283-556-2

Technische Daten

16,5 x 23,5 cm | 416 Seiten
Heide Göttner-Abendroth
Broschur
    Keine geplanten Veranstaltungen

Verwandte Produkte