18,00 €
Die Riesin von Ridnaun
Abnormitäten, Kuriositäten, Schaustellungen
  • 157-DE
  • 978-88-7283-157-1
Nicht auf Lager




Riesen sind ein zwar ausgefallenes, aber überaus interessantes Kapitel der europäischen Kulturgeschichte. Eine der berühmtesten ist Maria Faßnauer (1879–1917). Geboren und aufgewachsen im Südtiroler Ridnauntal, wird sie mit ihren 2,27 m Körpergröße als Schaubuden- und Varieté-Attraktion entdeckt und reist zwischen 1906 und 1913 durch Deutschland (Oktoberfest München, Panoptikum Berlin, Hamburg und Hannover, Freimarkt Bremen), Österreich und England. Bilder im Münchner Puppentheatermuseum zeugen von dieser Zeit.

Das Buch besteht aus einer leicht lesbaren wissenschaftlichen Dokumentation des Lebens von Maria Faßnauer und einer essayistisch-literarischen Aufarbeitung des Phänomens der Zurschaustellung körperlicher Abnormitäten in Vergangenheit und Gegenwart.

Rezensionen:

Das Buch ist eine gut geschriebene Biografie, die das Einzelschicksal in das kulturelle Phänomen der „Freak-Shows“ einordnet.
Der Komet

Leicht lesbare, wissenschaftlich erarbeitete Dokumentation.
Der Erker

Die Riesin von Ridnaun
Abnormitäten, Kuriositäten, Schaustellungen
157-DE
978-88-7283-157-1

Technische Daten

16,5 x 24,5 cm | 160 Seiten m. zahlr. Abb.
Derzeit nicht verfügbar
Inga Hosp
Samantha Schneider
Hardcover mit Schutzumschlag
    Keine geplanten Veranstaltungen