20,00 €
FrauenBilden 1723–2023
300 Jahre Englische Fräulein in Meran
  • AB-411-DE
  • 978-88-7223-411-2

Von Bildung und Wissen waren Frauen jahrhundertelang ausgeschlossen. Lediglich einige Töchter aus der Oberschicht genossen privaten Unterricht. Das änderte sich erst im Zeitalter der Aufklärung: Die Bewegung der Engländerin Maria Ward (1585-1645) begann mit der Gründung von Schulen für die Ausbildung von Mädchen und jungen Frauen.

Bereits 1723 gründeten die Englischen Fräulein (heute Congregatio Jesu) eine Niederlassung in Meran. Das 300-jährige Jubiläum ihrer Präsenz in Meran haben wir zum Anlass genommen, dieser Geschichte ein Stück weit nachzugehen.

Der vorliegende Band begleitet die Ausstellung des Frauenmuseums Meran 2023–2024: Historikerinnen, Kunstwissenschaftlerinnen, Theologinnen und Archivarinnen beleuchten die Erfolgsgeschichte der Idee von Maria Ward – Frauen bilden, zum Wohl der gesamten menschlichen Gemeinschaft.

Herausgegeben von Regina Baar-Cantoni, Ulrike Kindl, Sarah Trevisiol

In Zusammenarbeit mit Stiftung Sparkasse Fondazione

FrauenBilden 1723–2023
300 Jahre Englische Fräulein in Meran
AB-411-DE
978-88-7223-411-2

Technische Daten

23 x 27 cm | 176 Seiten
Ladenpreis: Euro 20,00
Herausgegeben von Regina Baar-Cantoni, Ulrike Kindl, Sarah Trevisiol
Broschur
    array(0) { }
    Keine geplanten Veranstaltungen