9,50 €
Flucht ohne Ausweg
  • 245-DE
  • 978-88-7283-245-5

Seit Oktober 1944 steht am Eingang des Passeiertales ein Schild mit der Aufschrift „Achtung! Bandengefahr Tag und Nacht“. Eine Gruppe junger bewaffneter Wehrmachtsdeserteure hält sich in den Wäldern versteckt. Ihr Anführer ist Karl Gufler. 1939 gerade zwanzig Jahre alt, optiert er für Deutschland und wird Soldat. Drei Jahre an der Front machen aus ihm einen entschiedenen Kriegsgegner. Im Mai 1943 kehrt er nicht mehr zu seiner Truppe zurück und wird zum ersten Deserteur des Tales. Verraten und gefangen genommen, wird er zum Dienst in einer Strafkompanie verurteilt. Nach einer erneuten Flucht, diesmal aus Ungarn, kehrt er als „Rächer“ ins Tal zurück. Auch nach dem Krieg bleibt er ein (bewaffneter) Außenseiter und stirbt 1947 in einem Feuergefecht mit einer Carabinieri-Streife. Fiktion und historische Fakten, Erinnerungen und Eindrücke von Zeitzeugen verwoben in einem historischen Roman.

Rezensionen:

Carlo Romeo hat sich auf die Spuren des Banditen Karl Gufler gemacht. Und zeigt einmal mehr, wie spannend Geschichte sein kann.
Ein „Patchwork“, wie der Autor selbst sagt, „bei dem jeder Literaturkritiker die Nase rümpfen wird, da das Buch von vielen geschrieben ist.“ Doch genau das zeichnet den Roman aus.
ff - Das Südtrioler Wochenmagazin, Alexandra Aschbacher

Die Figur – im Tal bereits zu einer Legende geworden – wird in all ihren schillernden Aspekten gezeigt. Ein faszinierender Blick in die menschlichen Abgründe.
Brenner-Archiv

Im Roman werden um überlieferte Dokumente herum Gesprächsposituren aufgebaut, die beteiligten Personen werden mit Emotionen und typischen Sagern der Südtiroler Untergrundszene aufgefüllt, die Zeitgeschichte wird mit gestikulierenden Korpussen in Szene gesetzt. Heraus kommt ein durchaus wilder Roman, der der Wildheit des Karl Gufler ziemlich nahe kommen mag.
lesen.tsn.at

Flucht ohne Ausweg
Carlo Romeo
245-DE
978-88-7283-245-5

Scheda tecnica

12 x 19 cm | 168 pagine
Nachwort: Leopold Steurer | Aus dem Italienischen von Martha Verdorfer und Dominikus Andergassen
Carlo Romeo
Brossura con alette
    Nessun evento in programma