• Nicht auf Lager
29,90 €
SS-Geiseln in der Alpenfestung
Die Verschleppung prominenter KZ-Häftlinge aus Deutschland nach Südtirol
  • 229-DE
  • 978-88-7283-229-5
Nicht auf Lager

Das Buch dokumentiert erstmalig den Transport von prominenten Sippen- und Sonderhäftlingen aus deutschen Konzentrationslagern nach Südtirol. Die 139 Gefangenen aus 17 Nationen waren als Geiseln der SS in die Alpen verschleppt worden, wo sie dem Chef der Sicherheitspolizei Dr. Ernst Kaltenbrunner für Verhandlungen mit den Alliierten zur Verfügung stehen sollten. Unter den Internierten befanden sich der ehemalige österreichische Bundeskanzler Kurt von Schuschnigg, der frühere französische Ministerpräsident Léon Blum, der ehemalige Reichswirtschaftsminister Hjalmar Schacht, der Industrielle Fritz Thyssen sowie Familienangehörige des Obersten Claus Schenk Graf von Stauffenberg, der am 20. Juli 1944 das Attentat auf Adolf Hitler verübt hatte.

Die Gefangenen wurden im April 1945 aus den Konzentrationslagern Buchenwald und Flossenbürg im KZ Dachau zusammengezogen und dann von einem Sonderkommando der SS und des SD über Innsbruck nach Niederdorf im Hochpustertal gebracht, wo sie am 30. April 1945 von Soldaten der Deutschen Wehrmacht aus der Gewalt der SS befreit wurden. Die Wehrmacht übernahm den Schutz der Häftlinge und brachte sie ins Hotel „Pragser Wildsee”, wo sie am 4. Mai 1945 von amerikanischen Truppen übernommen wurden.

Grundlage für das Doku-Drama „Wir, Geiseln der SS“

Rezensionen:

Mit dem vorliegenden Werk ist es Richardi gelungen, die zahlreichen Einzelbeiträge zu einer Studie aus einem Guss zu vereinen. Damit leistet er einen wichtigen Beitrag über die Endphase des Zweiten Weltkrieges im Alpenraum.
Zeitschrift der Hochschule für Politik München, Heinz Brill

Der Band beschränkt sich keineswegs auf lokalgeschichtliche Perspektiven.
Frankfurter Allgemeine Zeitung

Der Journalist Hans-Günter Richardi hat jetzt mit beachtlichem Spürsinn den Weg dieser Gekidnappten nachgezeichnet. Das liest sich spannend und informativ.
Die Welt

Hans-Günter Richardi hat ein umfangreiches Werk vorgelegt, das auch eine Fülle von Originalzeugnissen und weiterem bisher ungekannten Material zum Schicksal von Hitlers Sonderhäftlingen enthält.
Evangelischer Pressedienst, Heinz Brockert

Wer mehr über die Hintergründe im Zweiten Weltkrieg wissen will, der sollte dieses interessant geschriebene Buch lesen.
Tiroler Tageszeitung

Die Fülle der Details und Fotos lässt ein plastisches Bild von diesen Tagen zwischen Hoffen und Bangen entstehen.
Fränkischer Sonntag

Diese weitgehend unbekannte Geschichte aus den letzten Tagen des Zweiten Weltkrieges ist detailreich mit zahlreichen bisher unveröffentlichten Fotos sowie interessanten biographischen Informationen dokumentiert und zugleich allgemeinverständlich und spannend dargestellt.
www.erinnern-und-verstehen.de

Da zu diesem Thema noch sehr wenig veröffentlicht wurde, kann dieses Buch eine wichtige Lücke schließen.
www.geschichte-tirol.com

Ein detailgenaues Buch.
ff - Südtiroler Wochenmagazin

SS-Geiseln in der Alpenfestung
Die Verschleppung prominenter KZ-Häftlinge aus Deutschland nach Südtirol
229-DE
978-88-7283-229-5

Technische Daten

16,5 x 24,5 cm | 312 Seiten
3. Auflage
Hans-Günter Richardi
Hans-Günther Richardi
Hardcover mit Schutzumschlag
    Keine geplanten Veranstaltungen

Verwandte Produkte