24,90 €
Erbgesund und kinderreich
Südtiroler Umsiedlerfamilien im „Reichsgau Sudetenland“
  • 799-DE
  • 978-88-7283-799-3
Nicht auf Lager




Bereits im Mai 1939 hatte Heinrich Himmler zum ersten Mal eine Südtiroler Ansiedlung im kurz zuvor annektierten Böhmen und Mähren vorgesehen. Der vorliegende Band widmet sich der Geschichte jener Umsiedler und Umsiedlerinnen, die im Zuge der Option in den Jahren 1942 bis 1945 tatsächlich in den „Reichsgau Sudetenland“ auswanderten − anhand von Fallbeispielen und im größeren historischen Kontext. Dieser umfasst ideologische Aspekte der „Germanisierung des Ostens“ mit „Volksdeutschen“, die Verfolgung und Entrechtung der tschechischen Bevölkerung sowie die Interaktion der Umsiedlerfamilien mit der NS-Bürokratie und den Einheimischen.

» erste Aufarbeitung der Umsiedlung ins Sudetenland

» anschauliche Fallgeschichten

» Beiträge namhafter Expertinnen und Experten

Erbgesund und kinderreich
Südtiroler Umsiedlerfamilien im „Reichsgau Sudetenland“
799-DE
978-88-7283-799-3

Technische Daten

16,5 × 24 cm | 272 Seiten
Ladenpreis: 24,90 € [I], 27,50 € [D/A]
Günther Pallaver
Margareth Lanzinger
Elisabeth Malleier
Eva Hahn und Hans Henning Hahn
Jörg Osterloh
Barbora Štolleová und Miloš Horejš
Volker Zimmermann
franz. Broschur
    Keine geplanten Veranstaltungen