15,00 €
Filadressa 03
Kontexte der Südtiroler Literatur
  • 199-DE
  • 978-88-7283-199-1

„Frau Inge und das Frühstücksei“ lautet der Titel des preisgekrönten Textes der jungen Südtirolerin Nadja Thoma. Die sich ständig wandelnden Kontexte der Südtiroler Literatur knüpfen sich an bekannte und neue Namen: Senta Trömel-Plötz, Norbert Lantschner, Christine Plieger, Maria Pedevilla, Anna Stecher, Brigitte Foppa, Margareth Dorigatti u.a. Mit einem Porträt, Fotos und einer Textedition würdigt Karin Dalla Torre das Schaffen von Maria Ditha Santifaller. Meist als Heimatschriftstellerin gehandelt, war Santifaller in Wirklichkeit eine interessante literarische Figur der Zwischenkriegszeit. 1904 in Kastelruth geboren, verbrachte die Kunsthistorikerin und Lyrikerin viele Jahre in Argentinien und Peru.

Illustriert wird filadrëssa 03 mit Bildern aus der Tiefgarage der Meraner Thermen („art drive in“), grafischen Arbeiten von Luca Coser sowie Arbeiten auf Papier von Annemarie Laner.

Autorinnen und Autoren:
Luca Coser | Karin Dalla Torre | Margareth Dorigatti | Brigitte Foppa | Annemarie Laner | Norbert Lantschner | Corinna Lorenzi | Maria Pedevilla | Christine Plieger | Dirk Roderich Röhrig | Maria Ditha Santifaller | Benno Simma | Anna Stecher | Nadja Thoma | Senta Trömel-Plötz

Rezensionen:

Von den grafischen Beiträgen ist sicher die Garagenkunst „art drive in“ am spektakulärsten.
Helmuth Schönauer

Filadressa 03
Luca Coser
Kontexte der Südtiroler Literatur
199-DE
978-88-7283-199-1

Technische Daten

21 x 27 cm | 152 Seiten
Karin Dalla Torre
Luca Coser
(Hg.)
Broschur
    Keine geplanten Veranstaltungen

Verwandte Produkte