24,90 €
Auf den Spuren weiblicher Kulte im Alpenraum
  • 728-DE
  • 978-88-7283-728-3

DIE MACHT DER GÖTTIN

Welche Göttinnen gab es in den Alpen in vorchristlicher Zeit? Thea Unteregger macht sich auf die Suche und entdeckt ihre Spuren in abgelegenen Tälern und an bekannten Kultplätzen.

Fangga, die Riesin, lehrt uns Gelassenheit, die Bärengöttin Artio zeigt den Weg zu einer selbstbewussten Mütterlichkeit. Die Hirtin Margriata behütet das Leben, die Göttin Victoria hilft uns, unsere Kräfte zu bündeln, und die Kriegerin Dolasilla ermutigt uns, authentisch zu sein.

» Spirituelle Hilfe in Übergangsphasen
» Liebevoll gestaltet, einfach erklärt
» Mit Kartenset als Hilfe zur Selbstreflexion

Zur Pressemappe

Rezensionen:

Es ist nicht schwer, in das Reich der Göttinnen zu gelangen, man braucht aber viel Zeit, denn die Reise ist lang.
Alexandra Aschbacher, ff

Ein spannendes Buch über Göttinnen, die uns näher sind, als wir denken.
Sabine Amhof, Südtirol heute

Wer den eigenen Horizont erweitern oder anerzogene Muster überwinden möchte, bekommt hier Hilfestellung.
Juliane Brumberg, bezeihungsweise-weiterdenken

Die Autorin inspiriert dazu, sich mit den weiblichen Wurzeln in der eigenen Umgebung auseinanderzusetzen.
Radio Holiday

Ein wunderbares, reichhaltiges Werk.
Mutterland

In jeder Frau wohnt ihre eigene Göttin.
Westzeit.de

Strahlend und segensreich: Thea Unteregger macht es möglich, sich auf spielerische Weise mit den Göttinnen von einst zu verbinden.
Schweizer GlücksPost

Diese Göttinnen und die überlieferten Erzählungen stecken voller Lebensweisheit.
Trixa, Werkstatt für bewusstes Sein

28 Göttinnen
Thea Unteregger
Auf den Spuren weiblicher Kulte im Alpenraum
728-DE
978-88-7283-728-3

Scheda tecnica

14,8 x 21 cm | 240 Seiten
Thea Unteregger
Hardcover
    Nessun evento in programma