9,50 €
Geschichten eines Mannes
  • 271-DE
  • 978-88-7283-271-4

„Geschichten eines Mannes, der Liebe sucht und sich in dem Augenblick, in dem er aufsteht und die Tür hinter sich ins Schloss zieht, unendlich einsam fühlt“, ist der vollständige und unkonventionelle Titel dieser Sammlung von Prosaerzählungen. Sex, Gewalt und Liebe im Spannungsfeld psychischer Gesundheit und Krankheit sind die zentralen Themen. Die Inhalte der zwölf Geschichten vereinen ländliche Themen und Großstadtereignisse, kreisen um das wiederkehrende Motiv der Vereinsamung und den Augenblick, in dem der Mann aufsteht und die Tür hinter sich ins Schloss zieht. Winklers von Textcollagen und Intertextualität durchzogene Popliteratur zeigt anhand von Einzelschicksalen globale Entwicklungstendenzen auf. Die Erzählungen, die literarische wie außerliterarische Themen und Fragmente aufgreifen und sie in eine neue prosaische Form bringen, wurden mit zahlreichen Literaturpreisen ausgezeichnet.

Rezensionen:

Hermann Winklers Geschichten sind Versuche, mit dem Wissen von Marketing und Management weltoffen zu erzählen. Die frechen Ansätze sprudeln dabei auch den erzählten Stoff ordentlich auf. Als Leser sitzt man staunend vor diesen zwölf Texten, die der Autor mit Pipetten aus dem Stoffbottich gehoben hat.
Neue Südtiroler Tageszeitung, Helmuth Schönauer

Geschichten eines Mannes
Hermann Winkler
271-DE
978-88-7283-271-4

Scheda tecnica

12 x 19 cm | 144 pagine
Hermann Winkler
Brossura con alette
    Nessun evento in programma