9,50 €
Amandas Schrank
  • 180-DE
  • 978-88-7283-180-9

„Wenn ich musikalisch wäre“, so hadert Hanspeter Demetz mit seinen Talenten, „würde ich komponieren. Also schreibe ich.“

Aber hauptsächlich zeichnet er: Häuser, Gebrauchsgegenstände oder Karikaturen. Und wenn er dennoch schreibt, dann entstehen launige Storys, oft mit autobiografischem Hintergrund, aufgesammelt im Leben oder auf Reisen dieses augenzwinkernden Hedonisten.

Seine Geschichten reichen von A wie „Amandas Schrank“ bis zu V wie „Venus und die Tortellini“ oder „Vernissage für einen Nackten“. Aber Hanspeter Demetz wäre nicht er selbst, wenn er nur schreiben würde. Also gibt's bei allen Geschichten auch etwas zum Sehen, nämlich seine pointierten, frechen und auch frivolen Zeichnungen.

Rezensionen:

Hanspeter Demetz’ Geschichten fahren dem Leser scheinbar mit der Faust ins Gesicht, aber im letzten Augenblick zuckt die erzählende Hand zurück und sagt, passt schon, es ist für heute alles in Ordnung.
Helmuth Schönauer

Amandas Schrank
180-DE
978-88-7283-180-9

Scheda tecnica

12 x 19 cm | 142 pagine
Mit Zeichnungen des Autors
Hanspeter Demetz
Brossura con alette
    Nessun evento in programma