24,90 €
Gäste, Glanz und Granaten
  • 422-DE
  • 978-88-7283-422-0

Die Geschichte eines Tales als Spiegelbild europäischer Zeit­läufe. Am Rande von Toblach gelegen, eröffnet das Höhlensteintal den Weg in die faszinierende Welt der Dolomiten. Bereits im Mittelalter spielte es als Transitweg eine bedeutende Rolle im Handel der süddeutschen Städte mit Italien. Im 19. Jahrhundert entdeckten Reisende die Schönheit dieser Bergregion. Die einzigartige Bergwelt der Dolomiten lockte bald Bergsteiger an, die mit ihren Erstbesteigungen Meilensteine in der Geschichte des Alpinismus setzten. Auch Fürsten und Könige wurden auf Toblach aufmerksam und brachten Glanz in die Hochburg des Tourismus im Land der Drei Zinnen. Neben Erzherzog Rudolf oder Maria Theresia von Bayern fanden andere Prominente wie der Komponist Gustav Mahler oder der Verleger Samuel Fischer in Toblach und seiner Umgebung Erholung. Der Erste Weltkrieg zerschlug jäh das beeindruckende Aufbauwerk der Toblacher Wirte, und im Granatenhagel versank der Glanz einer untergehenden Welt.

Rezensionen:

Der umfangreiche Band ist eine brillante Darstellung eines wichtigen Zeitabschnitts für den Pustertaler Ort Toblach und das Höhlensteintal. Für landeskundlich Interessierte ebenso wichtig wie für all jene, die sich für die bewegte Geschichte in einem bedeutenden Abschnitt des Dolomitenraumes zwischen Sextener- und Pragser Dolomiten sowie um Cortina d'Ampezzo interessieren!
Bücherrundschau

Gäste, Glanz und Granaten
422-DE
978-88-7283-422-0

Scheda tecnica

16,5 x 24,5 cm | 336 pagine
Hans-Günter Richardi
Cartonato con sovraccoperta
    Nessun evento in programma