Geboren 1940 im heutigen Tschechien. In Deutschland aufgewachsen. Lebt seit 1964 in Italien. Porträtfotografin, Text- und Bildautorin von über 40 Publikationen, u. a.: „Nachbarn in den Alpen. Sprachliche Minderheiten im italienischen Alpenbogen“ (1998), „Böhmen hin und zurück“ (2013) und „Klaras Schuhe. Die Geschichte einer böhmischen Jüdin“ (2019). 2015 Trägerin des vom Deutschen Kulturforum östliches Europa ausgesetzten Stipendiums in Pilsen (Tschechien). Protagonistin der Dokumentarfilme „Stadtschreiberin in Pilsen“ und „Grenzgänge“.

Prodotti di Wolftraud de Concini

Zu Hause ist überall
14,90 €

Über Buenos Aires und New York nach Südtirol